Wann ist Physiotherapie o.a Osteopathie für mein Tier sinnvoll?


Physiotherapie und Osteopathie sind u.a. sinnvoll bei...

 

allgemeine Indikationen, wie z.B.:

  • Lahmheiten
  • Schmerzen (akut und chronisch)
  • Verspannungen, Blockaden

spezifische Indikationen, wie z.B.:

  • Arthrose, Arthritis
  • HD (Hüftdyplasie)
  • ED (Ellenbogendysplasie)
  • OCD (Osteochondrosis dissecans)
  • Borreliose
  • Legg-Calvé-Perthes
  • Patellaluxation
  • Kreuzbandruptur
  • Muskel- u. Sehnenrupturen
  • Frakturen
  • Cauda Equina Kompressions Syndrom
  • Wobbler-Syndrom
  • Bandscheibenvorfälle
  • Spondylose
  • ISG-Probleme
  • Kissing Spines
  • Spat
  • Krongelenksschale
  • Hufrehe
  • Hufrollen- u. Sehnenproblematiken
  • Organischen Problemen bzw. Erkrankungen (v.a. bzgl. Osteopathie)
  • u.v.m.

postoperative Rehabilitation

  • die physiotherapeutische Betreuung post OP ist ein wichtiger Bestandteil, um das Tier bei der Wiederherstellung der Funktion bestmöglich zu unterstützen

präoperative Therapie

  • die Rehabilitation im Anschluss an eine OP gestaltet sich für das Tier oft leichter, wenn bereits im Vorfeld spezielle Reize gesetzt werden und die Muskulatur entsprechend gedehnt und auftrainiert wird

Therapeutische Betreuung von chronischen Schmerzpatienten / bei chronischen Erkrankungen

  • bei chron. Erkrankungen, wie z.B. Arthrose gibt es leider keine Heilungschancen. Dennoch ist es umso wichtiger das Tier begleitend und symptomatisch zu behandeln, da sich mit gezielten physiotherapeutischen Maßnahmen Symptome verbessern lassen, was ihrem Tier Linderung verschafft.
    In erster Linie geht es um die Verbesserung bzw. den Erhalt der Lebensqualität ihres Lieblings!

Wettkampf- u. Turniervorbereitung

  • gerade im Sport spielt die Physiotherapie ebenfalls eine große Rolle! Sowohl vor als auch nach Wettkämpfen und Turnieren profitiert der Körper unheimlich von einer gezielten Behandlung der beanspruchten Strukturen

Prävention und Prophylaxen

  • zur Vorbeugung von Spätfolgen, wie z.B. leider oftmals Arthrose!
    nicht selten als Spätfolge von HD, ED, OCD, nach Frakturen, Kreuzbandrissen etc.

Viele Besitzer wollen Ihrem Tier zwischendurch auch einfach etwas gutes tun z.B. mit...

  • Massagen
  • Wärmepackungen
  • Heißer Rolle
  • Rotlicht